Liebe Mitglieder, Förderer, Freunde und Interessenten unseres Vereins!

Im September 2004 haben wir den Verein „Aktion Kinderträume e. V.“ gegründet, um sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen zu helfen und Einrichtungen und Institutionen zu fördern, die ihnen in ihrer Entwicklung beistehen.

Seit 2007 ist unser Vereinsziel darauf ausgerichtet, schwerstkranke und schwerstbehinderte Kinder und ihre Familien zu unterstützen, ihnen besondere Wünsche und Träume zu erfüllen.

Dies geschieht in enger Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Kinderhospiz e.V. und deren Geschäftsführerin Sabine Kraft. Über die stationären und ambulanten Kinderhospize erfahren wir von den Familien, von ihren Wünschen und Träumen.

Unsere Wege sind unbürokratisch, direkt und schnell. Gerade das ist wichtig, denn Zeit ist für die betroffenen Familien das höchste Gut. Ihre Kinder leiden unter unheilbaren Erkrankungen und ihre gemeinsame Zeit ist unabänderlich begrenzt. Wir bemühen uns dabei um die gesamte Familie, auch um die Geschwister, die sehr häufig Aufmerksamkeit entbehren müssen und die Eltern, die mal eine Entlastung von ihrem anstrengenden Alltag brauchen.

Unser Ziel ist, bundesweit mit allen ambulanten und stationären Kinderhospizen zusammenzuarbeiten. Wir bitten die Verantwortlichen in den einzelnen Häusern, betroffene Familien über uns zu informieren und zu motivieren, mit uns Kontakt aufzunehmen.

Mit unserer Arbeit hoffen wir, das Bewusstsein der Gesellschaft für die Wünsche und Sehnsüchte schwerstkranker und schwerstbehinderter Kinder zu schärfen. Wir möchten den Kindern etwas Unvergessliches schenken, ihnen die gemeinsame Zeit mit ihren Angehörigen erleichtern und ein bisschen verschönern.

Herzliche Grüße,
Margit Tönnies / Schirmherrin

Aktuelles + Infos

Ein Rollstuhlfahrrad für Nele K.

Nele, 10, ist geistig und körperlich behindert. Bereits eine Woche vor ihrer Geburt wurde eine Balkenagenesie (eine angeborene Fehlbildung des...

Mehr Infos

Unterstützung beim Kauf eines...

Lea, 3, leidet unter einer Hormonstörung und ist blind. Sie lebt zusammen mit ihren Eltern und ihrer großen Schwester Aylin, die glücklicherweise...

Mehr Infos

Unterstützung beim Kauf eines...

Mia, 6, ist aufgrund eines massiven Sauerstoffmangels während der Geburt schwerst mehrfachbehindert. Sie leidet unter ICP (Tetraspastik),...

Mehr Infos

Unterstützung beim Kauf eines...

Phil, 12, wurde nach einer unauffälligen Schwangerschaft in der 41. Schwangerschaftswoche geboren. Nach 15 Stunden im Kreissaal entschieden sich die...

Mehr Infos

Ein VW Caddy für Laurin´s allein...

Laurin, 8, kam nach einem Geburtsstillstand per Notkaiserschnitt zur Welt. Mit vier Monaten erlitt er den ersten Krampfanfall und es begann eine...

Mehr Infos

Unterstützung beim Kauf eines...

Meva, 1, ist von Geburt an schwerstbehindert. Sie leidet unter einer extrem ausgeprägten Muskelschwäche und Epilepsie mit nahezu täglichen...

Mehr Infos