Auch 2016 weihnachtliche Spendenaktion der Unternehmensgruppe Tönnies

Wie in den vergangenen Jahren hat die Unternehmensgruppe Tönnies auch 2016 ihre Geschäftspartner, Freunde und Bekannte gebeten, auf weihnachtliche Präsente und Zuwendungen zu verzichten und stattdessen an Aktion Kinderträume e.V. zu spenden.

Das großartige Ergebnis dieser Spendenaktion waren insgesamt EUR 214.856,00.
Mit diesen Weihnachtsspenden erfüllt Aktion Kinderträume in diesem Jahr u.a. folgende Wünsche:

Ein behindertengerechtes Auto für die Eltern von Jonas.
Jonas 11 Jahre wurde mit einer Schädel- und Oberschenkelfraktur, einem Schlüsselbeinbruch und einer Anpassungsstörung des Herzens geboren. Die Diagnose „gendefekte Glasknochen“ wurde nach eingehenden Untersuchungen bestätigt. Über 150 Knochenbrüche und mehrfache schwere Operationen an den Oberschenkeln musste der kleine Jonas seitdem erdulden, so dass er nur noch mit dem Rollstuhl bewegt werden kann. Gemeinsame Ausflüge mit der Familie waren unmöglich, da sich selbst bei übervorsichtigem Transfer mit dem bestehenden Fahrzeug Frakturen bei Jonas nicht vermeiden ließen. Ein neues behindertengerechtes Fahrzeug mit großem Einstieg und einer Rampe, das zwingend für den Transfer von Jonas mit dem Rollstuhl benötigt wird, übersteigt die finanziellen Möglichkeiten der Familie. Aktion Kinderträume finanziert den behindertengerechten Pkw in Höhe von EUR 25.500,00

Ein Galileo-Gerät für den 10-jährigen mehrfach schwerstbehinderten Tim.
Der kleine Tim kam 2006 mit einer schweren Muskelschwäche zur Welt. Die Prognose der Ärzte lautete damals, dass Tim nie aus eigener Kraft laufen wird. Die neunköpfige Familie versucht alles, um Tim in seiner gesundheitlichen Entwicklung zu unterstützen. So zeigten sich bei Tim durch eine Reha-Maßnahme am Galileo-Trainingsgerät erste Erfolge in seinem Muskelaufbau. Das Galileo Training unterstützt nicht nur die Muskelleistung und –kraft, sondern auch deren Aufbau. Seitdem ist Tim in der Lage sich alleine aufzusetzen und hinzulegen. Der größte Erfolg, trotz aller schlechten Prognosen der Ärzte ist, dass Tim mittlerweile geführt laufen kann. Um weitere Fortschritte bei Tim zu erzielen, würden seine Eltern gerne ein eigenes Trainingsgerät anschaffen und haben um finanzielle Hilfe gebeten. Aktion Kinderträume finanziert das Galileo-Gerät in Höhe von EUR 8.000,00.

Aktion Kinderträume sagt herzlichen Dank allen Spendern für ihre Großzügigkeit, auch im Namen der Kindern und ihrer Familien.