Auch 2017 weihnachtliche Spendenaktion der Unternehmensgruppe Tönnies

Wie bereits in den vergangenen Jahren, hat die Unternehmensgruppe Tönnies auch in diesem Jahr ihre Geschäftspartner, Freunde und Bekannte gebeten, auf weihnachtliche Präsente und Zuwendungen zu verzichten und stattdessen an Aktion Kinderträume e.V. zu spenden.

Das großartige Ergebnis dieser Spendenaktion waren insgesamt EUR 201.189,45.

Mit diesen Weihnachtsspenden erfüllt Aktion Kinderträume in diesem Jahr u.a. folgende Wünsche:

Adeli Therapie für Milos
Seit seiner Geburt leidet der 7-jährige Milos an einer infantilen Cerebralparese mit einem erhöhten Muskeltonus, was bedeutet, dass eine durch eine frühkindliche Hirnschädigung ausgelöste Lähmung besteht. Milos hat eine enorme Spastik, ist stark entwicklungsverzögert, kann nicht sitzen, krabbeln oder laufen, zudem leidet er an Epilepsie. Seine Eltern versuchen seit Jahren, ihn durch verschiedene Therapien zu fördern. Große Erfolge erzielt die Adeli Therapie in der Slowakei. Diese Therapie ist eine intensive, individuelle und ganzheitliche Neurorehabilitation und kann Betroffenen zu mehr Lebensqualität und Selbstständigkeit verhelfen. Dies erhoffen sich die Eltern für Milo und möchten ihn gerne dort behandeln lassen. Die Kosten für diese Therapie sind sehr hoch und werden von der Krankenkasse nicht übernommen.
Aktion Kinderträume übernimmt die Kosten in Höhe von EUR 4.250,00.

Ein umgebauter VW Caddy für Elias allein erziehende Mutter
Elias ist 6 Jahre alt und aufgrund von Sauerstoffmangel während der Geburt sowohl geistig als auch körperlich schwerstbehindert. Sein Zwillingsbruder Lukas ist glücklicherweise gesund zur Welt gekommen. Elias leidet unter einer Bewegungsstörung aufgrund frühkindlicher Hirnschädigung, einer schwer zu behandelnden Form der Epilepsie, psychomotorische und geistige Entwicklungsverzögerung, einer Lähmung aller vier Extremitäten und einer Hör- und Sehbeeinträchtigung. Ernährt wird der kleine Elias über eine PEG-Sonde und ist ohne eine Rund-um-die-Uhr Versorgung nicht lebensfähig. Liebevoll kümmert sich seine alleinerziehende Mutter 24 Stunden um ihren Sohn und um seine sieben gesunden Geschwister. Dies bedeutet Schwerstarbeit – körperlich wie auch seelisch! Die Großfamilie besitzt kein Fahrzeug, alles muss per Bus und Bahn erledigt werden. Da die finanziellen Mittel für die Anschaffung eines behindertengerechten Autos fehlen, hat die Mutter um Unterstützung gebeten.
Aktion Kinderträume übergibt einen umgebauten VW Caddy im Wert von EUR 24.500,00.

Aktion Kinderträume dankt allen Spenderinnen und Spendern sehr herzlich für ihre Großzügigkeit, auch im Namen der Kinder und ihrer Familien.