Weihnachtsaktion der Unternehmensgruppe Tönnies

Auch 2011 bat die Unternehmensgruppe Tönnies in der Vorweihnachtszeit ihre Geschäftspartner und -freunde, auf Präsente zu verzichten und regte an, stattdessen eine Spende an Aktion Kinderträume e.V. zu veranlassen.

Das Ergebnis dieser Weihnachtsspendenaktion waren insgesamt EUR 81.500,00.

Damit unterstützt Aktion Kinderträume u.a. die 10jährige Michelle. Im Alter von 19 Monaten erkrankte sie an Leukämie und ist, nachdem es zu Beginn der Behandlung zu Hirnblutungen kam, seither schwerstbehindert und auf einen Rollstuhl angewiesen. In der onkologischen Nachsorge an der Uni-Klinik in Düsseldorf konnte sie das GIGER MD ausprobieren. Dabei handelt es sich um eine sanfte neuro-physiologische Lern- und Bewegungstherapie, durch die Betroffene Funktionen neu erlernen oder zurückgewinnen können. Ihrer alleinerziehenden Mutter, die auch noch einen 14jährigen Sohn hat, ist die Finanzierung nicht möglich. Aktion Kinderträume spendet EUR 18.100,00 für eine GIGER MD.

Eine weitere Spende in Höhe von EUR 24.710,00 geht an die Familie der sechsjährigen Luisa. Ihre Mutter ist gehörlos, der Vater schwerhörig und auch Luisa wurde gehörlos geboren. Mit vier Monaten zeigte sich, dass sie in ihrer Entwicklung weit zurück lag, selbst essen wollte sie nicht, nur liegen und schlafen. Die Ärzte hielten lange Zeit ihre Gehörlosigkeit für die Ursache, doch dann wurde das RETT-Syndrom diagnostiziert. Heute benötigt sie fast rund um die Uhr Sauerstoff, leidet an Epilepsie und muss über eine Sonde medikiert, manchmal auch ernährt werden. Aktion Kinderträume erfüllt den großen Wunsch der Familie und unterstützt sie bei der Anschaffung eines behindertengerechten Fahrzeuges.

Aktion Kinderträume bedankt sich auch im Namen der Kinder und ihrer Familien bei allen Geschäftspartnern und –freunde für ihre großzügigen Spenden.