Tönnies lädt ein zum Familienfest und Tag der offenen Tür und spendet Erlös aus Getränke- und Imbissverkauf an Aktion Kinderträume

Großer Andrang herrschte am Sonntag, den 14. September 2013 auf dem Betriebsgelände in Rheda-Wiedenbrück. Rund 20.000 Besucher verfolgten das bunte Programm mit Fußballturnier, Live-Musik, Tanzgruppen verschiedener Nationalitäten, Kindertheater und Tombola.

Viele Besucher nutzten die Gelegenheit, sich bei einer Werksführung Einblick in die Produktionsabläufe des Fleischwerkes zu verschaffen und zeigten sich beeindruckt von der Größe des Betriebes. Während des Rundgangs informierten sachkundige Mitarbeiter vor Ort über Produktsicherheit, Qualitätsstandards und Arbeitsbedingungen. Multimedia-Angebote präsentierten den Besuchern an verschiedenen Informationspunkten die Produktionsabläufe.

Während die kleinen Gäste sich in der Hüpfburg, im Kinderzelt , beim Speed-Soccer und anderen Attraktionen amüsierten, fand in der nebenan liegenden Tönnies-Arena ein Kleinfeld-Fußballturnier der Betriebsmannschaften statt. Die 16 Teams schenkten sich in einem fairen Turnier keinen Meter auf dem Kunstrasen im Wettbewerb um den Tönnies-Familien-Cup.

Besonders erfreut zeigte sich die Schirmherrin der Aktion Kinderträume e.V., Margit Tönnies, über den Gesamterlös aus dem Verkauf der Tönnies-Getränke- und Imbissstände von 22.560,00. Der Betrag kommt in voller Höhe dem sechsjährigen, schwer behinderten Sam aus Warendorf und seiner allein erziehenden Mutter zugute. “Aktion Kinderträume“ finanziert einen behindertengerecht umgebauten VW-Caddy im Gesamtwert von EUR 23.600,00.

Herzlichen Dank allen Besuchern, die mit ihrer Spende dazu beigetragen haben.