Ein VW Caddy für einen Witwer mit drei Kindern

Aylin kam 2012 in der 25. Schwangerschaftswoche zur Welt. Sie wog nur 460 g und lag während des ersten halben Jahres auf der Intensivstation. Währenddessen verstarb drei Monate nach der Entbindung ihre Mutter. Plötzlich und unerwartet fand der jüngere der beiden Brüder von Aylin sie leblos im Bett.
Der Vater blieb allein mit den drei Kindern zurück und entschied, erst einmal seinen Arbeitsplatz aufzugeben, um zu lernen, mit der neuen Situation umzugehen und den Alltag zu organisieren.

Aylin leidet an einer globalen Entwicklungsverzögerung, sie kann noch nicht sprechen, versucht aber durch Mimik und Gesten zu kommunizieren. Nur ihre Brille, die sie tragen müsste, toleriert sie gar nicht. Ansonsten ist sie sehr willensstark und versucht schon vieles selbst zu machen, wobei sie allerdings auch viel Unterstützung braucht. Inzwischen läuft sie auch ein paar Schritte und besucht seit Sommer 2014 einen Förderkindergarten.

Der Vater ist wieder in Vollzeit tätig und freut sich immer auf die gemeinsame Zeit an den Wochenenden. Auch die beiden älteren Söhne, Eren 12 und Tarik 11, haben sich wieder erholt. Aylin wird wochentags von einer Tante (Schwägerin des Vaters) versorgt.

Da die Familie kein Auto besitzt, hat das Kinderhospiz Sterntaler sich an Aktion Kinderträume gewandt und um Unterstützung gebeten.

Aktion Kinderträume übergibt einen VW Caddy im Wert von EUR 14.500,00. Davon stammen EUR 5.000,00 von einer Spende der Firma HoWe. EUR 8.000,00 stammen von der Firma ROGON Sportmanagement.

Video