Hannah bleibt zuhause

Die 10-jährige Hannah lebt mit ihren Eltern und ihrer Schwester Lea zuhause. Hannah hat einen sehr seltenen, lebensverkürzenden Gendefekt, der Aicardi-Goutieres-Syndrom genannt wird. Hanna ist komplett auf fremde Hilfe angewiesen, denn durch eine fehlende Muskulatur, Skoliose und Kontrakturen in Armen und Beinen kann sie sich nicht selbst bewegen.

Die Familie setzt alles daran, die wenige Zeit, die Hannah bleibt, zusammen mit ihr zu verbringen. Umso schmerzlicher war die Erkenntnis, dass der Rollstuhl von Hannah nicht mehr in den eigens umgebauten Wagen der Familie passt. Die einzige Alternative zum regelmäßigen Transport wäre allerdings eine vollstationäre Behandlung. Das will Hannas Familie unbedingt vermeiden. Einzig, die finanziellen Mittel reichten nicht aus, um ein neues behindertengerechtes Transportmittel zu beschaffen.

Aktion Kinderträume hat Hannah gerne geholfen und die Kosten in Höhe von EUR 28.800,00 für den Neuwagen inklusive Umbau übernommen.