Wichtiger Schutz vor der Kälte

Familie S. lebt in einem Bauernhaus außerhalb einer geschlossenen Ortschaft. Die Familie ist groß, immerhin leben drei Kinder, zwei Eltern und eine Oma zusammen unter einem Dach. Das möchte Familie S. auch gerne so beibehalten, was aber nicht ganz so einfach ist. Alte Bauernhäuser sind sehr zugig, und das bekommt insbesondere zweien der Kinder nicht.

Die 9-jährige Masha schwerst mehrfach behindert. Sie leidet unter Epilepsie, cortikaler Blindheit und ist auf einen Rollstuhl angewiesen. Ihr zwei Jahre jüngerer Bruder Robin ist schwer herzkrank und hat Lungenhochdruck. Die beiden sind deshalb sehr anfällig für Krankheiten. Die beiden werden hin und wieder in der Kurzzeitpflege vom Kinderhospiz "Sternenbrücke" betreut. Damit die Familie nicht wegen der ständigen Erkältungen von Masha und Robin umziehen muss, wäre ein Umbau des Hauseingangs nötig. So könnten die beiden ganz geschützt aus dem Auto ins Haus gelangen, das dann selbst im Winter immer gut temperiert wäre. Ein solcher Umbau zehrt jedoch an der Geldbörse. Mashas und Robins Eltern kommen neben der Pflege für die kranken Kinder auch noch für die pflegebedürftige Großmutter auf. Und das älteste Kind darf selbstverständlich auch nicht zu kurz kommen.