Ein Galileo Trainingsgerät für Laura R.

Laura, 2, kam in der 30. Schwangerschaftswoche einer Zwillingsschwangerschaft als Frühchen zur Welt. und leidet sie unter dem fetofetalen Transfusionssyndrom (eine vergleichsweise seltene, aber in ihren Auswirkungen in der Regel sehr schwerwiegende Durchblutungs- und Ernährungsstörung von eineiigen Zwillingen). Die Folgen sind eine spastische Tetrapareselähmung, eine Mikrozephalie (zu kleiner Kopf) und Strabismus (Schielen). Insgesamt ist sie in ihrer Entwicklung stark verzögert. Sie kann sich weder selbstständig drehen, nicht sitzen, krabbeln oder laufen und auch verbal kann sie sich noch nicht äußern.

Laura lebt zusammen mit ihren Eltern, ihrer großen Schwester und der Zwillingsschwester, die glücklicherweise alle gesund sind. Bei einer Reha-Maßnahme hat sie das Galileo Trainingsgerät kennen gelernt und zeigte danach eine positive Entwicklung, die die Eltern unbedingt weiter fördern möchten. Deshalb haben sie beschlossen, ein solches Gerät anzuschaffen und weil ihnen die finanziellen Mittel fehlen um Unterstützung gebeten.

Aktion Kinderträume spendet das Trainingsgerät im Wert von EUR 3.059,14.