Unterstützung beim Kauf eines behindertengerechten Fahrzeugs für Flavio´s Eltern

Flavio, 6, ist ein Zwillingskind und von Geburt an schwer behindert. Bereits im Frühstadium der Schwangerschaft wurde festgestellt, dass er seine Blase nicht entleeren kann. Das Punktieren und Legen eines Pigtail-Katheters brachten nur eine vorübergehende Besserung. Die Blase füllte sich immer wieder auf Neue. Den Eltern wurde mitgeteilt, dass Flavio organische Fehlbildungen davon tragen würde. Deren Ausmaß konnte aber niemand im Detail nennen. Aufgrund der Ultraschallaufnahmen war jedoch klar, dass er niereninsuffizient (Nierenversagen) werden würde. Sein Zwillingsbruder Matteo ist gesund. In der 37. Schwangerschaftswoche wurden die beiden Brüder per Kaiserschnitt auf die Welt geholt. Bereits unmittelbar nach der Geburt wurde Flavio intensivmedizinisch versorgt und weitere Untersuchungen durchgeführt. Schon am folgenden Tag erfolgten erste Eingriffe. Da sich sein Zustand, insbesondere die Nierenwerte verschlechterten, wurde er in eine Spezialklinik verlegt. Dort wurde die sog. Peritonealdialyse begonnen, seither ist er Dialysepatient. Nachdem sich sein Zustand besserte, konnten die Eltern ihn drei Monate später mit nach Hause nehmen. Zwischenzeitlich war er immer wieder im Krankenhaus und wurde diverse Male operiert (Nierentransplantation/Lebendspende durch den Vater, Darmausgang etc.)

Flavio lebt zusammen mit seinen Eltern, seinem Zwillingsbruder Matteo und seinem kleinen Bruder Elias, die glücklicherweise alle gesund sind. Leider ist das Auto der Familie nicht behindertengerecht und stark reparaturbedürftig. Weil ihnen für die Anschaffung eines behindertengerechten Fahrzeugs die finanziellen Mittel fehlen, hat der Vater um Unterstützung gebeten.

Aktion Kinderträume beteiligt sich mit EUR 2.000,00