Unterstützung für eine Großfamilie

Familie S. ist eine 8-köpfige Familie, die in den letzten Jahren viele Schicksalsschläge ertragen musste. Der Schwerste sicherlich die Aufdeckung des sexuellen Missbrauchs von drei ihrer sechs Kinder durch den Patenonkel und der damit verbundene Prozess. Das hat die Kinder, die zudem auch nicht ganz gesund sind, völlig aus der Bahn geworfen.

Alina, 14, ist schwerhörig und hat eine Hörleistung unter Idealbedingungen von maximal 25%. Des Weiteren leidet sie seit dem Prozess an einer Angststörung, die zur Folge hat, dass es ihr nicht möglich ist, Wege alleine zu bewältigen.

Nico, 13, hat eine schwere Tic-Störung sowie ADHS. Seit dem Prozess besucht er wöchentlich eine Kinder- und Jugendpsychologin.

Marlon, 11, leidet an einer schweren Entwicklungsstörung mit autistischen Zügen in Verbindung mit einem elektiven Mutismus (emotional bedingte psychische Störung). Er braucht einen festen Rhythmus, der keine spontanen Veränderungen beinhalten darf. Auch er hat feste Termine bei der Kinderpsychiaterin sowie bei der Ergotherapie.

Fiona, 7, leidet auch an elektivem Mutismus. Sie geht einmal die Woche zur Ergotherapie. Derzeit läuft die Diagnostik auf eine auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung.

Alle sechs Kinder leben zusammen mit ihren Eltern. Leider hat ihr Auto einen Motorschaden und die Reparatur würde den Zeitwert übersteigen. Da sie selbst nicht in der Lage sind, ein neues Auto anzuschaffen, aber dringend ein Fahrzeug benötigen, hat der Vater um Unterstützung gebeten.

Aktion Kinderträume spendet EUR 1.000,00.