Ein Plattformlift für Julian

Julian, 3, kam acht Wochen zu früh zur Welt. Gleich nach seiner Geburt stellten die Ärzte erhebliche körperliche Beeinträchtigungen fest. Schon am nächsten Tag wurde er das erste Mal operiert – sein offener Rücken wurde verschlossen. 24 Stunden später folgte die zweite Operation, da er keinen natürlichen Darmausgang hatte, bekam er einen künstlichen Ausgang. Leider blieb dies nicht sein letzter Krankenhausaufenthalt, Insgesamt wurde er bisher 17 Mal operiert. In seinem ersten Lebensjahr verbrachte er mehr Zeit im Krankenhaus als zu Hause. Seit Juli letzten Jahres besucht er einen Kindergarten mit Integrationshilfe.

Julian lebt zusammen mit seinen Eltern und seinem glücklicherweise gesunden großen Bruder Leon. Die Großeltern wohnen auch mit im Haus. Seit einiger Zeit hat Julian einen Rollstuhl. Da ihre Wohnung im ersten Stock liegt, möchten die Eltern einen Plattformlift einbauen lassen. Dies ist jedoch sehr kostenintensiv. Weil sie den Einbau nicht ohne Unterstützung realisieren können, haben sie um Unterstützung gebeten.

Aktion Kinderträume spendet EUR 3.000,00.