Hilferuf von Matthias' Eltern

Ein erschütternder Hilferuf erreichte uns von der Mutter des an Skoliose und SMA erkrankten Matthias. Die Familie lebt am Rande des Existenzminimums. Und der Zustand von Matthias verschlechtert sich zusehends.

Selbst die kleinen Freuden, wie beispielsweise ein Kuschelritual auf dem heimischen Sofa, werden durch zunehmende Schmerzen des Jungen erschwert. Auch andere Einrichtungsgegenstände versagen mittlerweile ihren Dienst. Aktion Kinderträume hat hier schnell reagiert, ein Möbelhaus kontaktiert und dafür gesorgt, dass die Familie mit einem neuen Sofa, einem neuen Doppelbett und einem Kleiderschrank ausgestattet wird. Die Spendensumme hierfür belief sich auf EUR 4.050,00.

"Ab und zu können wir uns einen Espresso leisten, das ist alles." Diese Äußerung war eigentlich eher ein Nebensatz, aber sie zeigt, dass die Familie wirklich am Limit lebt. Daher haben wir zusätzlich zu den notwendigen Dingen eine Espressomaschine mit auf die Reise geschickt, damit Matthias' Eltern zumindest diese kleine Freude ab sofort öfter genießen können.

Als Dankeschön für unsere Hilfe hat uns Matthias diese Bilder zugeschickt: