Unterstützung beim Kauf eines behindertengerechten Autos für Franz-Leopold’s Eltern

Franz-Leopold, 9, kam gesund zur Welt. Dann fiel er am 2.Juni 2012 bei einem Kinderfest in einen Teich und wäre beinahe ertrunken. Mit einer Körpertemperatur von 24,5 Grad wurde er nach etwa 15-25 Minuten unter Wasser geholt und reanimiert. Per Rettungshubschrauber kam er auf die Kinderintensivstation und befindet sich seither in einem sehr stark beeinträchtigten Zustand. Er leidet unter einer Tetraspastik (Lähmung aller vier Extremitäten), Störungen der Bewegungskoordination, einer Sprachstörung und weiteren Folgen des tragischen Unfalls. Er benötigt einen Rollstuhl mit Kopf und Rumpfstütze, trägt Arm- und Beinschienen und ist in allen Lebenslagen auf Unterstützung angewiesen. Seit 2014 besucht er eine Regelgrundschule mit Integrationsassistentin.

Nach der Trennung der Eltern lebt Franz-Leopold zusammen mit seiner allein erziehenden Mutter und zwei weiteren Geschwistern, die glücklicherweise gesund sind. Die Mutter wünscht sich dringend ein behindertengerechtes Fahrzeug, da sie in einem Dorf leben und für alle Fahrten zur Schule, zu den Ärzten, Therapien, zum Einkaufen auf ein Auto angewiesen sind. Weil ihr für die Anschaffung die Mittel fehlen, hat sie um Unterstützung gebeten.

Aktion Kinderträume beteiligt sich mit EUR 2.500,00.