Ein umgebauter VW Caddy für den allein erziehenden Vater der Zwillinge Mia und Lena

Mia und Lena, 3, kamen in der 26. Schwangerschaftswoche als extreme Frühchen mit einem Geburtsgewicht von 880 g und 990 g zur Welt. Beide mussten intensivmedizinisch versorgt werden und waren nach ihrer Entlassung ein Jahr auf Monitorgeräte zur Herzkreislaufüberwachung angewiesen. Im August 2012 wurde Lena am Herzen operiert, dadurch verbesserte sich ihr Gesamtzustand, aktuell liegt einzig bei ihr eine Sprachentwicklungsstörung vor. Ihre Schwester Mia ist stärker eingeschränkt, sie leidet unter einer bilateralen beinbetonten spastischen Cerebralparese (Lähmung), einer Leukomalazie (Schädigung der weißen Substanz im Gehirn durch erheblichen Sauerstoffmangel) und einer Hüftdysplasie (Fehlstellungen und Störungen der Verknöcherung des Hüftgelenks). Beide Mädchen besuchen die gleiche Gruppe eines Kindergartens. Dort werden sie von einer Integrationsfachkraft unterstützt.

Seit der Trennung der Eltern leben Mia und Lena zusammen mit ihrem allein erziehenden Vater. Aufgrund der Pflege beider Mädchen arbeitet er nur vormittags. Nachmittags müssen bringt er sie zu den verschiedenen Therapien. Leider besitzt er nur einen alten Kleinwagen, der Transport der diversen Hilfsmittel, Rollstuhl etc. ist damit leider nicht möglich. Deshalb wünscht sich die Familie ein behindertengerechtes Auto. Weil ihm für die Anschaffung die finanziellen Mittel fehlen, hat der Vater um Unterstützung gebeten.

Aktion Kinderträume übergibt einen umgebauten VW Caddy im Wert von EUR 24.000,00. Davon stammen EUR 5.000,00 von einer Spende der Firma HSK Duschkabinenbau KG.

Hier geht's zum Video