Therapeutisches Reiten für die Schüler der von-Galen-Schule

Die von-Galen-Schule ist eine private Förderschule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung. Derzeit werden dort 72 Schülerinnen und Schüler mit jeweils individuell sehr unterschiedlich ausgeprägten geistigen Behinderungen ganztägig unterrichtet. Viele der Schüler und Schülerinnen sind in erheblichem Umfang körperbehindert.

Die Schule hat Kontakt aufgenommen, da sie neben dem normalen Schulprogramm auch Therapeutisches Reiten für die Schüler durchführen möchte. Eine solche Therapie verbessert die Koordination und Körperspannung und trainiert spielerisch die emotionale und soziale Intelligenz. Pferde sind authentisch und werten nicht, sie vermitteln Wärme und Geborgenheit. Sie ermöglichen einen heilsamen Dialog, egal wie schwer die Behinderung eines Kindes ist, jedes angenommen wie es ist. Für die Schüler und Schülerinnen eine sehr wichtige Erfahrung. Das Pferd wird zum „Freund“, hilft zu entspannen und sich fallen zu lassen. Beim Schwerbehindertenfest 2014 konnte die Schule bereits einmal eine solche Therapie durchführen, ein großartiger Tag für alle. Da die Durchführung einer solchen Therapie sehr kostenintensiv ist, hat die Schulleitung um Unterstützung gebeten.

Aktion Kinderträume unterstützt das Projekt mit EUR 1.000,00.