Beerdigungskosten für "Engel Alina"

Schicksalsschläge sind nicht immer gleichmäßig verteilt. Das zeigt uns einmal mehr die Geschichte der kleinen Alina, die kürzlich im Alter von fast 9 Jahren verstarb.

Erste Auffälligkeiten zeigte Alina im Alter von 9 Monaten, als ihre Eltern starke Bewegungseinschränkungen feststellten. Da auch eine Gymnastik nichts half, wurde Alinas Körper einer gründlichen Untersuchung unterzogen. Danach musste sie eine sehr schmerzhafte Operation unter Vollnarkose über sich ergehen lassen, bei der ihr ein Stück Haut aus der Wade entfernt wurde. Es folgte das Warten auf den Befund. Sieben lange Wochen später sollte die Familie erfahren, dass der Laborbefund im Krankenhaus verloren ging. Alina musste erneut "unters Messer".

Die Mutter erinnert sich an die Angst, die das kleine Mädchen hatte: "Ich höre heute noch, wie sie damals weinte." Dieses Mal kam der Befund bei den Eltern an. Jedoch verhieß er nichts Gutes. Das Mädchen litt an metachromatischer Leukodystrophie (MLD), einer Krankheit ohne Heilung. Die Ärzte eröffneten Alinas Eltern, dass sie all ihre erlernten Fähigkeiten wieder verlieren würde, und so kam es auch.

Zuerst konnte sie nicht mehr stehen, danach war kaum noch Bewegung möglich. Schließlich war auch die Nahrungsaufnahme unmöglich gewesen. Ihre Zähne mussten entfernt werden, damit sie sich bei spastischen Anfällen nicht mehr die Innenseiten ihrer Wangen aufbiss. Das schmerzlichste jedoch war für Mutter und Vater, als die Blindheit kam und Alinas herzliches Lächeln mit den großen Augen für immer aus ihrem Gesicht verbannte. Trotz der ganzen Schmerzen, die Alina erlitt, war sie ein sehr tapferes Mädchen.

Die Behandlung und Pflege hat Alinas Familie finanziell so stark getroffen, dass sie den allerletzten Schritt nicht aus eigener Kraft finanzieren konnte - die Beerdigung Alinas. Aus diesem Grund hat Aktion Kinderträume die Kosten der Beerdigung in Höhe von EUR 1.750,00 übernommen.