Autositz für Jule F.

Jule F. wurde 1998 mit dem Rett-Syndrom geboren, welches eine geistige und körperliche Behinderung auslöst. Jule hat noch einen 3 Jahre jüngeren Bruder Finn. Seit Juni 2010 ist das Familienleben sehr eingeschränkt, da Jules Zustand sich deutlich verschlechtert hat. Die Familie nimmt das Angebot des Kinderhospiz Regenbogenland, Düsseldorf, in Anspruch und gönnt sich dort Auszeiten in denen sie Kraft für die weitere Pflege der Tochter sammeln können.

Die Sitzfähigkeit von Jule ist mittlerweile so eingeschränkt, dass längere Autofahrten als 15 Minuten nicht mehr in Frage kamen. Dies schränkte das gemeinsame Familienleben spürbar ein. Abhilfe konnte eine spezielle Sitzschale für das Auto schaffen.

Aktion Kinderträume ermöglichte die Anfertigung und den Einbau der Sitzschale im Wert von 1.512,61 EUR. Der Betrag wurde durch Spenden mit der Aktion des Westfalenblattes über Weihnachten 2011 gesammelt. Wir danken allen herzlich!