Unterstützung beim Kauf eines behindertengerechten Fahrzeugs für Phil E.

Phil, 12, wurde nach einer unauffälligen Schwangerschaft in der 41. Schwangerschaftswoche geboren. Nach 15 Stunden im Kreissaal entschieden sich die Ärzte für eine Zangenentbindung, wobei die Zange falsch und viel zu früh eingesetzt und dadurch sein Kopf massiv verletzt wurde. Er musste reanimiert werden und kam auf die Intensivstation. Sechs Stunden später kam es erneut zu einer notfallmäßigen Reanimation mit verheerenden Folgen, da sich die Intubation aufgrund von Komplikationen so sehr verzögerte, dass es zu einem Sauerstoffmangel kam. Bald zeigten erste Anzeichen, dass er die Geschehnisse nicht unbeschadet überstanden hatte. Heute leidet er unter einer Tetraparese, bei der alle vier Extremitäten betroffen sind. Des Weiteren hat er eine ausgeprägte Ataxie (verschiedene Störungen der Bewegungskoordination) und Sprachprobleme. Er hat Schwierigkeiten seine Atmung gezielt einzusetzen, seine Aussprache klingt sehr verwaschen und undeutlich.

Trotz seiner Behinderung ist er ein fröhlicher, intelligenter Junge und besucht eine Regelschule. Dort gehört er zu den Klassenbesten und hat auf Empfehlung des Lehrerteams die 6. Klasse übersprungen.

Phil lebt zusammen mit seinen Eltern und seiner kleinen Schwester, die glücklicherweise gesund ist. Die Eltern haben Kontakt aufgenommen, da sie ein behindertengerechtes benötigen, ihnen jedoch die finanziellen Mittel für die Anschaffung fehlen.

Aktion Kinderträume spendet EUR 1.000,00.