Unterstützung beim Kauf eines behindertengerechten Autos für die Eltern von Kian Y.

Kian, 2, kam vermeintlich gesund zur Welt. Doch am 7. Lebenstag begann er zu husten, bis er blau anlief. Er wollte nicht mehr trinken, nahm an Gewicht ab und schlief fast ausschließlich. In der 7. Lebenswoche wurde er aufgrund seines schlechten Allgemeinzustandes stationär aufgenommen. Von da an benötigte er Sauerstoff und wurde künstlich ernährt. Nach vielen Untersuchungen erhielten die Eltern die Diagnose. Kian hat eine alveoläre Proteinose, eine angeborene Stoffwechselstörung. Durch einen Gendefekt kommt es zur Verklebung der Lungenbläschen, so dass kein richtiger Sauerstoffaustausch stattfinden kann. Europaweit sind nur 16 Kinder betroffen. Trotz seiner Behinderung ist er ein fröhliches Kind.

Kian lebt zusammen mit seinen Eltern und seinen beiden großen Schwestern, die glücklicherweise gesund sind. Leider ist das Auto der Familie sehr klein und nicht behindertengerecht. Drei Kindersitze passen nicht auf die Rückbank. Deshalb wünscht sich die Familie ein größeres Fahrzeug. Weil ihnen für die Anschaffung die finanziellen Mittel fehlen, hat die Mutter Kontakt aufgenommen und um Unterstützung gebeten.

Aktion Kinderträume spendet EUR 500,00.

Der Betrag stammt aus der Spendenaktion des 2. Vorsitzenden von Aktion Kinderträume e.V. Herrn Clemens Tönnies anlässlich seines 60. Geburtstages. Er hat seine Familie, Freunde und Geschäftspartner gebeten, auf Geschenke zu verzichten und alle sind der freundlichen Anregung großzügig gefolgt.