Damit Eldinas Familienglück bestehen bleibt

Eine glückliche Familie, das sind Eldina, ihre drei Geschwister und ihre Eltern. Nichts könnte diese Gemeinschaft auseinanderbringen. Nicht einmal, dass Eldinas Entwicklung auf dem Stand eines 2-3 Monate alten Kindes stehen geblieben ist. Ihre Krankheit nennt sich "Multifokale Epilepsie", ist von Anfällen begleitet und bedingt, dass Eldina Tag und Nacht betreut werden muss. Sie wird künstlich ernährt, was ihren Alltag zusätzlich erschwert.

Die ganze Familie kümmert sich intensiv um das kleine Mädchen. Ihre Geschwister spielen mit ihr so, als gäbe es ihre Behinderung gar nicht. Und bei Familienausflügen ist Eldina selbstredend mit von der Partie. Das alles gibt ihr sichtlich Freude und Antrieb.

Die Familie ist nun an einem Punkt angelangt, an dem sie Hilfe von Außen benötigt. Denn das Fahren mit öffentlichen Verkehrsmitteln fällt Eldina zunehmend schwerer. Die Geräuschkulisse und die Menschenmengen rufen immer häufiger bei Eldina Anfälle und Erbrechen aus. In einer dieser Situationen musste das Mädchen sogar von einem Hubschrauber in die nächste geeignete Klinik geflogen werden. Eldina soll aber weiterhin an den Aktivitäten ihrer Familie teilhaben und die gemeinsamen Ausflüge genießen können. Deshalb bittet die Familie zurzeit um Spenden, damit ein behindertengerechtes Fahrzeug finanziert werden kann. Aktion Kinderträume hat sich sofort beteiligt und EUR 1.000,00 auf das Spendenkonto überwiesen.

Mittlerweile hat die Familie ausreichend Spenden zur Finanzierung eines Fahrzeugs sammeln können. Aktion Kinderträume hat von Eldinas Eltern einen Dankesbrief erhalten.