Unterstützung beim Kauf eines behindertengerechten Fahrzeugs für eine Großfamilie

Henry, 12, leidet unter frühkindlichem Autismus, einer motorisch verbalen Tic-Störung und einer Aktivitäts- und Aufmerksamkeitsstörung. Auch seine jüngeren Geschwister sind nicht gesund. Eddy, 11, hat eine auditive Wahrnehmungsstörung, eine Darmstörung und eine emotionale Störung im Kindesalter. Merlin, 8 Jahre ist in seiner Alltagskompetenz erheblich eingeschränkt, er hat ADHS, eine stereotype Bewegungsstörung, eine motorisch verbale Tic-Störung und eine auditive Wahrnehmungsstörung. Bei Elsa, 5 liegt eine Sprachentwicklungsstörung vor und sie zeigt Symptome, die eine Autismus-Spektrum-Störung vermuten lassen, was gerade abgeklärt wird. Die Kinder besuchen unterschiedliche Einrichtungen für behinderte Kinder.

Alle Vier leben zusammen bei ihren Eltern. Der Vater ist aufgrund einer schweren Krebserkrankung und eines Bandscheibenleidens nicht mehr arbeitsfähig. Die Anschaffung eines behindertengerechten Autos ist den Eltern aus eigenen Mitteln nicht möglich und deshalb haben sie Kontakt aufgenommen und um Unterstützung gebeten.

Aktion Kinderträume spendet EUR 1.000,00.

Der Betrag stammt aus der Spendenaktion des 2. Vorsitzenden von Aktion Kinderträume e.V. Herrn Clemens Tönnies anlässlich seines 60. Geburtstages. Er hat seine Familie, Freunde und Geschäftspartner gebeten, auf Geschenke zu verzichten und alle sind der freundlichen Anregung großzügig gefolgt.