Unterstützung beim Kauf eines behindertengerechten Fahrzeugs für Marie´s allein erziehende Mutter

Marie ist 4 Jahre alt und kam mit einer Spina Bifida (offener Rücken) und einem Hydrocephalus (Wasserkopf) zur Welt. Bereits kurz nach ihrer Geburt wurde die offene Stelle im Rücken erfolgreich geschlossen, sowie ein VP-Shunt gelegt. Wenige Tage später stellten die Ärzte fest, dass Marie das Arnold-Chiari-Syndrom (Eine Enge im Hirnstammbereich) hat. Dies wurde im September 2013 erfolgreich operiert. Zu diesem Zeitpunkt waren die Ärzte zuversichtlich, dass sich Marie normal entwickeln würde. Doch zwei Tage vor ihrem ersten Geburtstag kam es zu einem lebensbedrohlichen Zustand. Während ihres Mittagschlafes schrie Marie plötzlich auf. Sie lag mit überstreckten Kopf in ihrem Bett und war nicht mehr ansprechbar. Die Ärzte stellten akute Lebensgefahr durch einen akuten Hirndruck am Stammhirn fest. Die Enge am Stammhirn war auf einmal wieder da. Marie musste 12 Stunden operiert werden. Heute ist sie schwerbehindert. Sie kann weder sprechen, laufen oder essen und ist 24 Stunden am Tag auf Unterstützung angewiesen.

Marie lebt zusammen mit ihrer allein erziehenden Mutter und ihrem großen Bruder Jonathan, der glücklicherweise gesund ist. Diese hat Kontakt aufgenommen, da sie dringend ein behindertengerechtes Auto benötigen. Bisher besitzt die Familie lediglich einen Kleinwagen. Dieser ist mit Rehabuggy bzw. Rollstuhl komplett ausgefüllt. Die Mitnahme von Gepäck, Einkäufen oder Hilfsmittel für Marie ist nicht möglich. Weil der alleinerziehenden Mutter für die Anschaffung die finanziellen Mittel fehlen, hat sie um Unterstützung gebeten.

Aktion Kinderträume spendet EUR 2.000,00.