Stephan soll bequem Auto fahren

Am 12.August 1992 wurde Stephan in Cottbus geboren. Damals wog er 3460 Gramm, bei einer Größe von 50 cm und einem Kopfumfang von 35,5 cm. Als er das Licht der Welt erblickte, mussten die Ärzte feststellen, dass er ein besonderes Kind ist.

Stephan kam viel zu klein und mit äußerlichen Missbildungen auf die Welt (weiter Augenabstand, hochgradig geblähter Abdomen, Hypospadie und eine Missbildung des Brustkorbes). Er hat eine Sehstörung, Hörstörung, Erkrankung des Skeletts, eine Herz-Kreislauferkrankung und eine Chromoso-menanomalie sowie valvuläre Aortenstenose.

Bis 1998 musste Stephan einmal monatlich ins Krankenhaus, da sein kleiner Körper zu schwach war, um sich eigene Abwehrstoffe aufzubauen. Jetzt ist Stephan 11 Jahre alt, immer noch klein, aber sehr glücklich dabei.

Stephans Vater hat Aktion Kinderträume um Hilfe gebeten. Das Auto der Familie ist zurzeit sehr klein, ein Großeinkauf ist fast unmöglich, da der Rollstuhl von Stephan viel Platz einnimmt. Der Junge stößt im Auto ständig mit dem Kopf an. Der Wunsch des Vaters ist es, "Stephan die Möglichkeit zu geben, ohne Anstrengung in ein Auto einsteigen zu können." Zur Finanzierung eines gebrauchten Kleinbusses hat Aktion Kinderträume die Spende der Firma Otterpohl in Höhe von EUR 1.200,00 und die danach noch offene Summe von EUR 2.800,00 beigesteuert.

Mehr zu Stephan und seiner Lebensgeschichte finden Sie unter http://www.stephans-welt.eu

Ergänzung:

Stephans Familie bat ergänzend um Hilfe bei der Finanzierung einer Delphin-Therapie. Dieses Projekt wurde im Rahmen einer Spendenaktion von der Schweizer Walter F. Blüchert Stiftung mit einer Spende in Höhe von EUR 4.000,00 unterstützt.