Unterstützung beim Einbau eines Treppenlifts für Johanna K.

Johanna ist 11 Jahre alt und kam gesund zur Welt. Als Johanna 10 Wochen alt war stürzte ihre Mutter auf der Treppe, als sie Johanna auf dem Arm hatte. Johanna entglitt dabei aus ihren Armen und knallte dabei mit dem Kopf gegen die Wand. Die Mutter rief sofort den Notarzt. Im Krankenhaus musste Johanna in ein künstliches Koma versetzt werden. Ihr Kopf war stark angeschwollen und ihr Zustand sehr kritisch. Sie hatte ein Schädel-Hirn-Trauma 3. Grades erlitten. Nach zwei Wochen im künstlichen Koma wurde Johanna am Gehirn operiert. Es war ungewiss, wie sich Johanna entwickeln würde. Heute ist sie geistig und körperlich schwerstbehindert. Johanna sitzt im Rollstuhl, hat Spastiken im rechten Arm und in beiden Beinen, ist halbseitig gelähmt und leidet unter Epilepsie. Trotz ihrer Behinderung ist Johanna ein fröhliches Mädchen.

Sie lebt zusammen mit ihren Eltern und ihrem großen Bruder Jonas, der glücklicherweise gesund ist. Die Familie hat im Jahr 2009/2010 ein behindertengerechtes Haus gebaut. Aus finanziellen Gründen haben sie damals keinen Treppenlift einbauen lassen. Da Johanna immer größer und schwerer wird, ist der Einbau eines Treppen-Plattform-Lifts unvermeidbar. Weil ihnen für die Anschaffung die finanziellen Mittel fehlen, hat die Mutter Kontakt aufgenommen und um Unterstützung gebeten.

Aktion Kinderträume spendet EUR 1.000,00. Der Betrag stammt von einer Spende des "Dinner Rosé".