Unterstützung beim Kauf eines behindertengerechten Fahrzeugs für Matheo´s Eltern

Matheo ist 4 Jahre alt und geistig und körperlich behindert. Er kam leblos zur Welt und musste reanimiert und mit Sauerstoff versorgt werden. Anschließend kam er auf die Intensivstation für Frühchen und Neugeborene. Die ersten Lebenstage waren sehr kritisch, denn die Ärzte gaben ihm nur sehr wenige Überlebenschancen. Doch Matheo kämpfte und in den nächsten zwei Wochen ging es Matheo wie durch ein Wunder besser. Bereits nach wenigen Wochen durften die Eltern ihren kleinen Sohn mit nach Hause nehmen. Nun sollte es bergauf gehen. Leider zeigten sich bereits nach dem 3. Lebensmonat erste Nachwirkungen. Auf der Brücke zwischen Groß- und Kleinhirn war Narbengewebe, eine Folge des Sauerstoffmangels. Heute hat er eine bilaterale gemischt spastisch-dyskinetische Cerebralparese und eine symptomatische Residualepilepsie. Die Folge hieraus ist eine kombinierte Entwicklungsstörung.

Matheo lebt zusammen mit seinen Eltern und seinen beiden Schwestern, die glücklicherweise gesund sind. Leider ist das Familienauto zu klein für die Familie. Es passen nicht alle benötigten Hilfsmittel hinein. Aus diesem Grund wünscht sich die Familie ein behindertengerechtes Auto. Weil ihnen die Anschaffung ohne Unterstützung nicht möglich ist, haben sie Kontakt aufgenommen.

Aktion Kinderträume beteiligt sich mit EUR 3.000,00. Davon stammen EUR 750,00 von einer Spende der Firma Transthermos.