Unterstützung für Aruzhan

Aruzhan ist 3 Jahre alt stammt auf Kasachstan. Im Alter von 3 Jahren diagnostizierten die Ärzte ein Sarkom der rechten Fibula (3. Grad) (Knochentumor). Aruzhan erhielt bereits in Kasachstan eine Chemotherapie. Leider konnten die Ärzte dem kleinen Mädchen nicht helfen und es bestanden keine guten Heilungschancen. Daher empfahlen die Ärzte die Amputation des rechten Beines. Die Eltern wollten dies nicht hinnehmen und holten eine Zweitmeinung ein. Aruzhan wurde im Klinikum Schwabing in München behandelt. Sie bekam 3 hochdosierte Chemotherapien. Anschließend wurde sie operiert und die Ärzte entfernten 13 cm des Fibulaschafts. Nach den Behandlungen machte Aruzhan erhebliche Fortschritte. Eigentlich sollte im Februar eine erneute Chemotherapie beginnen. Leider hat sie sich in Kasachstan durch eine Bluttransfusion mit dem Hepatitis-B-Virus angesteckt. Aus diesem Grund konnte für die Dauer der Hepatitis Therapie keine Chemotherapie durchgeführt werden. Statt den vorgesehenen drei Behandlungszyklen der Chemotherapie muss Aruzhan nun mehr bekommen. Somit sind die Behandlungskosten nun deutlich höher als angenommen. Aus diesem Grund haben die Eltern um Unterstützung gebeten.

Aktion Kinderträume spendet EUR 2.000,00.