Erneute Unterstützung für Rasul

Rasul, 8, kam in der 29. Schwangerschaftswoche als Frühchen zur Welt. Wenige Tage nach seiner Geburt erfuhren die Eltern, dass er während der Geburt einen Sauerstoffmangel erlitten hat. Die Ärzte konnten nur vage beantworten, wie sich das auf seine Entwicklung auswirken werde. Bei den regelmäßigen Untersuchungen zeigte sich sehr schnell, dass er sich nicht altersgemäß entwickelte. Als er ein Jahr alt war erhielten die Eltern die endgültige Diagnose, Raul leitet unter einer bilateralen spastischen Cerebralparese, einer ausgeprägten zentralen Koordinationsstörung, einer globalen Retardierung und einer allgemeinen Entwicklungsstörung.

Aktion Kinderträume hat die Familie bereits 2013 und 2015 unterstützt. Nun hat die Mutter erneut Kontakt aufgenommen. Sie möchte Rasul gerne die Therapie nach Prof. Kozijavkin ermöglichen. Da die Kosten dafür sehr hoch sind hat die Mutter nochmals um Unterstützung gebeten.

Aktion Kinderträume spendet EUR 3.980,00. Der Betrag stammt von einer Spende der Firma HARIBO.