Ein größeres Auto, damit Roman mit den Eltern unterwegs sein kann

Der 10-jährige Roman leidet unter einer unheilbaren Muskelerkrankung (Duchenne Muskeldystrophie) und sitzt im Rollstuhl. Seine Eltern haben eine barrierefreie und behindertengerechte Wohnung in Waltrop gekauft, die Romans Bedürfnissen gerecht wird.

In Kürze erhält er einen elektrischen Rollstuhl, mit dem er noch mobiler sein wird als bisher. Ein Problem ist allerdings, dass der neue Rollstuhl nicht in den kleinen Kombi passt, den die vierköpfige Familie schon jahrelang fährt.

Da die Eltern ein größeres Auto samt Umbau aufgrund der Investition in die neue Wohnung nicht finanzieren können, beteiligt sich Aktion Kinderträume mit einer Spende in Höhe von EUR 1.000,00 bei der Anschaffung eines behindertengerechten Fahrzeuges.