Unterstützung für Lea S.

Lea ist 16 Jahre alt und kam als Frühchen einer Zwillingsschwangerschaft zur Welt. Von Anfang an merkten die Eltern, dass mit ihr etwas nicht stimmte. Lea mochte keine Berührung, lächelte nicht und schrie sehr oft. Im Alter von 4 Jahren kamen erste Tics hinzu, die zunehmend schlimmer wurden. Im Alter von 6 Jahren diagnostizierten die Ärzte „frühkindlicher Autismus“. Heute hat Lea kaum soziale Kontakte, geht selten raus und ist sehr sensibel. Sie möchte am liebsten, dass alles gleich bleibt.

Lea lebt zusammen mit ihren Eltern und ihrer Zwillingsschwester. Diese ist leider auch nicht gesund, sie hat eine geistige Behinderung. Die Eltern haben Kontakt aufgenommen, da sie für Lea einen Autismusbegleithund ausbilden lassen möchten. Lea ist ganz anders wenn sie Kontakt zu Hunden hat. Sie weiß intuitiv, wie sie sich gegenüber Hunden verhalten muss und ist glücklich wenn sie einen Hund streichelt und dieser ihre Zuwendung genießt. Ein Autismusbegleithund könnte Lea Sicherheit in unbekannten Umgebungen geben und ihr Aggressionspotential niedrig halten. Weil die Ausbildung eines solchen Hundes sehr kostspielig ist, haben die Eltern um Unterstützung gebeten.

Aktion Kinderträume beteiligt sich mit EUR 1.000,00.