Unterstützung für Wenjamins Familie beim Autokauf

Die vierköpfige Familie A. trägt ein schweres Los. Beide Elternteile sind an Kinderlähmung erkrankt und sitzen im Rollstuhl ebenso ihr Sohn Wenjamin. Er kam mit einer Neurofibromatose (eine vererbte Multiorganerkrankung) zur Welt und musste bereits mehrfach operiert werden. Erst vor kurzem wurden ihm mehrere bösartige Tumore aus dem Oberschenkelmuskel und Beckenbereich entfernt.

Wie seine Mutter, die neben den Folgen der Kinderlähmung auch noch an einer spastischen Erkrankung leidet, ist Wenjamin ein Pflegefall. Sein Vater und die 13-jährige Tochter des Ehepaares kümmern sich um die beiden.

Wenjamin muss häufig zum Arzt und oft ins Universitäts-Klinikum Aachen. Für diese Fahrten braucht er immer ein Taxi, weil die Familie kein Auto besitzt. Da die Krankenkasse aber keine Kosten für Privat- oder Besuchsfahrten übernimmt, ist es den Eltern nicht möglich, regelmäßig bei ihm zu sein, wenn er wieder mal vor einer schweren Operation steht.

Aktion Kinderträume beteiligt sich mit einer Spende in Höhe von EUR 2.000,00 an der Anschaffung eines Fahrzeuges.