Unterstützung für Florian

Florian ist 12 Jahre alt. Auf Andere wirkt er wie ein gesunder Junge, doch Florian hat eine angeborene Hirnfehlstellung (Balkenagenesie), einen Hydrocephalus ohne Hirndrucksteigerung, eine Wahrnehmungs- und Koordinationsstörung, eine Intelligenzminderung und frühkindlichen Autismus. Er war von klein an besonders. Florian benötigte damals Physiotherapie und Frühförderung. Er spielte auch nicht mit anderen Kindern, zeigte kein altersgerechtes Spielverhalten und fing an zu schreien, wenn der Tagesablauf anders ablief, als er es gewohnt war. Florian ist ein sehr ängstlicher und verunsicherter Junge. Sein größtes Hobby sind Eisenbahnen. Da ist er in seiner eigenen Welt und nimmt seine Umwelt nicht mehr wahr. Aufgrund von Mobbing in der Schule musste Florian bereits die Schule wechseln. Heute hat er einen Schulbegleiter an seiner Seite.

Florian lebt seit kurz nach seiner Geburt bei seiner allein erziehenden Pflegemutter, zusammen mit seiner Pflegeschwester Amy-Louise. Die Pflegemutter hat Kontakt aufgenommen, da sie gerne für Florian einen Assistenzhund ausbilden lassen möchte. Dieser könnte Florian dabei helfen seine Wutanfälle zu unterbrechen, ihn situativ von der Öffentlichkeit abzuschirmen und Ruhe und Entspanntheit schenken. Des Weiteren hätte er einen guten Freund fürs Leben. Weil die Ausbildung eines Assistenzhundes sehr kostenintensiv ist, hat die Pflegemutter Kontakt aufgenommen und um Unterstützung gebeten.

Aktion Kinderträume spendet EUR 500,00. Der Betrag stammt aus der Weihnachtsspende der Tönnies Unternehmensgruppe.