Zehn Fahrstunden für eine tapfere Mutter

Lea kam als kerngesundes Baby zur Welt und entwickelte sich in den ersten 11 Monaten völlig normal, bis sie plötzlich einen heftigen Fieberkrampf bekam. Im Krankenhaus stellten die Ärzte einen stark erhöhten Wert der Creatin-Kinase fest, Diagnose: Epilepsie. In den nächsten Monaten litt Lea nur vereinzelt unter Anfällen, doch dann häuften sich die Krämpfe. Inzwischen sind es oft mehrere intensive Anfälle pro Woche, bis hin zur Bewusstlosigkeit.

Nachdem ihr Mann sie verließ, sorgt Sandra A. allein für ihre gemeinsame Tochter. Erfreulicherweise hat sie für Lea einen Platz in einem integrativen Kindergarten gefunden und kann so ein paar Stunden täglich arbeiten. Doch ihr geringes Einkommen reicht nur für das Notwendigste. Miete, Lebensmittel usw., für Extras hat sie kein Geld. Ihr großer Wunsch, endlich mobiler zu sein, leichter Arzt- oder Krankenhaustermine wahrnehmen zu können und hin und wieder mit Lea gemeinsam kleine Ausflüge zu machen.

Sandra wünscht sich dringend einen Führerschein und hat deshalb um Unterstützung gebeten.

Aktion Kinderträume spendet 10 Fahrstunden im Wert von EUR 335,00.