Max soll weiterhin zum Rollstuhl-Fußball gefahren werden können.

Vollkommen gesund kam der kleine Max im Jahr 2004 zur Welt. Das Glück der Eltern war perfekt. Bis zu seinem zweiten Geburtstag, als die furchtbare Diagnose "spinale Muskelatrophie" gestellt wurde. Was bedeutet, dass er sein Leben lang im Rollstuhl sitzen muss.

Doch Max ist ein Kämpfer. Er ist sportbegeistert und spielt, seitdem er einen Elektro-Rollstuhl besitzt, Rollstuhl-Fußball. Der Sport lässt ihn aufblühen und wirkt sich auch auf seine Gesamtentwicklung sehr positiv auf.

Weil das vorhandene Auto der Familie aber vor jeder Fahrt diverse Umbauten erforderlich macht, ist es für seine Mutter sehr beschwerlich, mit Max auszufahren. Damit er seine Freunde treffen und auch weiterhin zu seinem geliebten Fußballtraining gefahren werden kann, wünschte sich die Familie Unterstützung bei der Anschaffung eines größeren Autos.

Aktion Kinderträume spendet EUR 1.000,00 für den Fahrzeugkauf.