Ein Plattformaufzug für Leona und ihre Familie

Leona, 7 Jahre alt, leidet seit ihrem vierten Lebensjahr an Mukopolysaccharidose Typ 3a, einer seltenen und unheilbaren Stoffwechselkrankheit mit zunehmenden Abbau des zentralen Nervensystems und verkürzter Lebenserwartung. Die Krankheit ist mit einer Demenz vergleichbar: Leona kann jetzt schon nicht mehr sprechen, besitzt kaum noch Sprachverständnis und wird motorisch immer instabiler.

Leona lebt gemeinsam mit ihrer alleinerziehenden Mutter, die auf Grund der zeitaufwendigen Pflege und Betreuung ihrem Beruf als Beamtin nicht mehr nachgehen kann und auf Grund ihres jungen Alters nur eine Mindestversorgung erhält. Leona wird demnächst einen Rollstuhl benötigen und da es im Erdgeschoss auch durch einen eventuellen Umbau nicht genügend Platz für ein geeignetes Bad und Kinderzimmer gibt und diese Räume im Obergeschoss ihres Zuhauses liegen, hat die Mutter Kontakt aufgenommen und um finanzielle Unterstützung für die Installation eines hausinternen Lifts gebeten.

Aktion Kinderträume beteiligt sich mit EUR 3.000,00 an den Kosten. Der Betrag stammt aus der Weihnachtsspende 2019 der Tönnies Unternehmensgruppe.