Ein behindertengerechter PKW für Lottes Familie

Lotte ist 10 Jahre alt und hatte im Alter von 8 Jahren einen Trampolinunfall, der nicht richtig behandelt wurde. Immer wieder wurde Lotte von den Ärzten unterstellt, dass sie psychisch krank ist und zeitweise wurde den Eltern sogar das Münchhausen-Syndrom nahegelegt bis endlich laut Ärztegutachten der Schlichtungsstelle die tatsächliche Diagnose feststand: Romanus Läsion, eine Wirbelsäulenentzündung. Nun folgen zahlreiche weitere Untersuchungen, um das Rheuma in der Wirbelsäule und die Muskeldystrophie behandeln zu können.

Lotte lebt gemeinsam mit ihren Eltern und ihren beiden Geschwistern, der glücklicherweise gesund sind. Die Familie benötigt dringend ein behindertengerechtes Familienfahrzeug, um Freunde und Familie besuchen, gemeinsame Ausflüge und Urlaube machen und am sozialen Leben teilhaben zu können. Auch ist Lotte der Besuch von Ärzten und Gesundheitszentren mit den öffentlichen Verkehrsmitteln auf Grund ihrer starken Schmerzen nicht möglich. Da die Eltern nicht über die finanziellen Mittel für solch eine Anschaffung verfügen, haben sie Kontakt aufgenommen und um Unterstützung gebeten.

Aktion Kinderträume übernimmt die Kosten in Höhe von EUR 24.500,00. Davon stammen EUR 15.800,00 aus der Weihnachtsspende 2019 der Tönnies Unternehmensgruppe.

Video