Eine finanzielle Beihilfe für ein behindertengerechtes Auto

Die neunjährige Hilal Ö. ist seit ihrer Geburt schwerstbehindert, sie leidet an einer komplexen Hirnanlagestörung und einem Gehirnbalkenmangel und unter schweren epileptischen Anfällen. Sie kann weder laufen noch sprechen und auch nicht selbstständig essen, sie muss durch einen Peg-Button ernährt werden. Körperlich ist sie altersgemäß entwickelt und wiegt inzwischen gut 30 Kilo. Es wird immer schwieriger, sie ins Bett oder in den Rollstuhl zu heben, insbesondere für ihre Mutter, die unter Rheuma leidet.

Einen großen Traum haben sie sich aber dennoch erfüllen können, sie haben gebaut. Ein eigenes Haus, barrierefrei, um den gemeinsamen Alltag leichter bewältigen zu können. Die finanzielle monatliche Belastung ist natürlich hoch, größere sonstige Anschaffungen sind nicht möglich. Nachdem sie ihr altes Auto immer häufiger in die Werkstatt bringen mussten, haben sie um Hilfe für ein neues behindertengerechten Fahrzeug gebeten.

Aktion Kinderträume beteiligt sich mit EUR 1.000,00 an der Anschaffung eines behindertengerechten Fahrzeuges.