Ein behindertengerechter PKW für Cansin und seine Familie

Cansin, 9 Jahr alt, wurde aufgrund eines frühzeitigen Blasensprungs bereits in der 36. SSW geboren. Er musste in den ersten 6 Wochen auf der Intensivstation beatmet werden. Aber auch zuhause entwickelte Cansin sich nur sehr langsam, das Trinken viel ihm schwer und auch seine motorischen Fähigkeiten entwickelten sich stark verzögert. Es folgten 2 stationäre Aufenthalte und viele Arztbesuche. Schließlich die Diagnose: Cansin leidet am Cohen-Syndrom. Mittlerweile besucht er vormittags eine Förderschule für geistig und körperlich behinderte Kinder. Cansin ist aufgrund einer Muskelschwäche auf einen Rollstuhl angewiesen und muss beim Essen immer begleitet werden, da er an Schluckstörung leidet.

Cansin lebt gemeinsam mit seinem Vater und seinen beiden älteren Geschwistern, die glücklicherweise gesund sind. Seine Mutter kehrte 2013 in die Türkei zurück und trennte sich von Cansins Vater, seitdem hat sie keinen Kontakt mehr zu ihren Kindern. Die Familie ist dringend auf ein behindertengerechtes Fahrzeug angewiesen, da es immer schwerer wird, Cansin in seinem Kindersitz zu platzieren und der Rollstuhl kaum noch in den Kofferraum passt. Da der Vater seinen Job für die Betreuung seiner 3 Kinder aufgegeben hat, fehlen der Familie die finanziellen Mittel für die Anschaffung eines geeigneten PKWs. Daher hat Cansins Vater Kontakt aufgenommen und um Unterstützung gebeten.

Aktion Kinderträume beteiligt sich an den Anschaffungskosten eines behindertengerechten Familienautos mit EUR 3.000,00. Der Betrag stammt aus der großzügigen Spende des Bund behinderter Auto-Besitzer e.V.