Lisa-Marie möchte mobil werden

Lisa-Marie ist 10 Jahre alt und bekam im Mai 2017 die Diagnose akute, lymphatische Leukämie. Nach vier Wochen im Krankenhaus, unzähligen Chemotherapien, Haarausfall, Unwohlsein, Erbrechen, Schmerzen und Muskelschwund war Lisa-Marie nur noch ein Schatten ihrer selbst. Insgesamt dauerten die einzelnen Therapien zwei Jahre. Durch die hochdosierten Medikamente wurden Lisa-Maries Knochen angegriffen und verursachten Wassereinlagerungen und Nekrosen in Beinen, Füßen, Knien und Becken. Daher benötigt sie für längere Strecken einen Rollstuhl.

Lisa-Marie lebt gemeinsam mit ihren Eltern und geht täglich zur Schule. Für die häufigen Wege zum Arzt, ins Krankenhaus und Reit- und Physiotherapie benötigt die Familie dringend ein behindertengerechtes Fahrzeug mit Rollstuhlrampe. Auch Besuche im Park, bei Freundinnen oder dem Schwimmbad stehen bei Lisa-Marie hoch im Kurs. Der alte Familien-PKW ist mittlerweile sehr häufig in der Werkstatt und um weiterhin mobil zu sein hat Lisa-Maries Familie Kontakt aufgenommen und um finanzielle Unterstützung gebeten.

Aktion Kinderträume beteiligt sich mit EUR 2.500,00 an den Anschaffungskosten. Der Betrag stammt aus der großzügigen Spende von dem “Bund behinderter Autobesitzer e.V.