Eine Adeli-Therapie für Felix

Felix, 2 Jahre alt, kam wegen einer Mekoniumaspiration leblos zur Welt. Aufgrund es Sauerstoffmangels und dem darauffolgenden Hirnschaden entwickelte er eine infantile Cerebralparese. Kurz nach seiner Geburt, noch im Krankenhaus, hat Felix mit Physiotherapie angefangen und sie ist bis heute fester Bestandteil seines Lebens.

Felix lebt gemeinsam mit seinen Eltern. Im Oktober 2019 besuche Felix zum ersten Mal das Adeli Medical Center in der Slowakei. Diesen Aufenthalt hat die Familie selbst finanziert. Auf Grund diverser Umbauarbeiten in deren Zuhause, konnte sich die Familie jedoch keine weiteren Rehamaßnahmen für Felix leisten. Da Felix Vater erst vor kurzem eine neue Arbeitsstelle angetreten hat und die Arbeiten erst anlaufen müssen, schwankt das Einkommen der Familie derzeit stark. Zudem verstarb der Großvater ganz plötzlich, der gemeinsam mit der Großmutter bei der Familie zur Miete wohnte.

Bereits im letzten Jahr hat sich Aktion Kinderträume mit EUR 1.000,00 an einem Therapieaufenthalt im Adeli Medical Center für Felix und seine Familie beteiligt. Da Felix Entwicklung für die Eltern trotz allem höchste Priorität hat, hat die Familie erneut Kontakt aufgenommen und um Unterstützung bei den Kosten für eine weitere Adeli-Therapie gebeten.

Aktion Kinderträume übernimmt die Therapiekosten in Höhe von EUR 5.193,40. Der Betrag stammt aus der großzügigen Spende von dem “Bund behinderter Autobesitzer e.V.