Ein behindertengerechter PKW für Aarons Familie

Aaron ist 10 Jahre alt und wurde als Zwilling in der 33. Schwangerschaftswoche geboren. Im Alter von 2 Jahren traten bei ihm die ersten epileptischen Anfälle auf, die im Laufe der Zeit immer häufiger wurden und länger andauerten. Daraufhin wurde bei Aaron eine Kortikale Dysplasie diagnostiziert, weshalb ihm bei seiner ersten Operation der linke Frontallappen entfernt wurde. Danach ging es ihm besser und er war vermeintlich anfallfrei. Ein Jahr später bekam Aaron jedoch erneut epileptische Anfälle und Aaron musste rund um die Uhr betreut werden, was für die Familie zu einer sehr starken Belastung wurde. In einer zweiten OP wurde Aaron der Frontallappen bis auf wenige Millimeter entfernt, zeigte jedoch gänzlich ohne nennenswerten Erfolg.

Ein Jahr später erfolgte eine Gehirnhälftentrennung, dadurch führt Aaron momentan ein anfallfreies Leben. Jedoch muss er mit den Folgeerscheinungen dieser OP leben: Halbseitenlähmung rechts, verstärkte bleibende Gesichtsfeldeinschränkung, Vergesslichkeit in allen Bereichen des täglichen Lebens. Er hat kein Zeitverständnis und erkennt keinerlei Gefahrensituationen, sein Speichelfluss hat sich verstärkt und ist nicht mehr regulierbar, zudem ist bei ihm kein Durstgefühl mehr vorhanden

Aaron lebt gemeinsam mit seinen Eltern und seinem Zwillingsbruder, der an ADS leidet, und seinem großen Bruder, bei dem ADHS diagnostiziert wurde. Aaron muss viele Termine zur Kontrolle bei Ärzten wahrnehmen sowie stationäre Aufenthalte im Epilepsiezentrum. Da Aaron im Rollstuhl sitzt und immer schwerer und größer wird, haben die Eltern Kontakt aufgenommen und finanzielle Unterstützung bei der Anschaffung eines behindertengerechten PKWs gebeten. Da Aaron in einer sehr ländlichen Gegend aufwächst, sind er und seine Eltern auf ein eigenes Fahrzeug dringend angewiesen.

Aktion Kinderträume beteiligt sich an den Umbaukosten mit EUR 4.000,00.