Ein behindertengerechtes Auto für Fabians Eltern

Fabian kam vor fünf Jahren 15 Wochen zu früh auf die Welt und die Ärzte diagnostizierten eine schwere Hirnschädigung. Er kann weder Kopf, Arme noch Beine koordiniert bewegen, ist schwerhörig und muss über eine künstliche Sonde ernährt werden. Zudem leidet er unter epileptischen Anfällen.

Sein Vater verlor bei einem schweren Arbeitsunfall seinen langjährigen Arbeitsplatz und leidet nach wie vor unter den Spätfolgen. Es ist ungewiss, wie lange er seine neue Tätigkeit als Lackierer noch ausüben kann.

Die kleine Familie wünscht sich baldmöglichst ein behindertengerechtes Fahrzeug. Fabian passt nicht mehr in einen Kindersitz und mit zunehmendem Alter wird es immer schwieriger, ihn zu heben und in einem Auto ohne eine entsprechende Ausstattung mitzunehmen.

Mit dem behindertengerechten Hausbau sind ihre finanziellen Mittel ausgeschöpft. Ämter und die Krankenkasse haben eine Unterstützung für ein entsprechendes Fahrzeug allerdings abgelehnt. Auch ein Schreiben an mehr als 200 Stiftungen blieb ergebnislos.

Aktion Kinderträume beteiligt sich mit EUR 3.000,00 an der Anschaffung eines behindertengerecht ausgestatten PKWs. Herr Klaus Daccache trug mit seiner "Spende statt Abschiedsgeschenk" einen großen Teil dazu bei. Vielen Dank!