Ein behindertengerechtes Auto für Familie K.

Weihnachten 1999 veränderte sich das Leben der sechsköpfigen Familie K. dramatisch. Ihr vierjähriger Sohn Johannes, der mit einem Down-Syndrom auf die Welt gekommen war, bewegte sich plötzlich sehr unsicher, klagte über Kopfschmerzen und fiel langsam von einer Somnolenz (eine Benommenheit mit abnormer Schläfrigkeit) ins Koma. Mehrere Wochen verbrachte er in einem komatösen Zustand in der Uni-Klinik Magdeburg und kam schließlich mit diversen Diagnosen wieder nach Hause. Eine davon lautete "lebensbegrenzt erkrankt". Seither verbringt Johannes jedes Jahr mehrere Wochen in verschiedenen Kliniken und Therapiezentren.

Damit die Familie mobil bleibt, hat sie um Unterstützung für die Anschaffung eines behindertengerechten Fahrzeuges gebeten. Ihr Auto ist 16 Jahre alt, nicht behindertengerecht und immer reparaturanfälliger.

Aktion Kinderträume unterstützt die Eltern mit einer Spende von EUR 2.000,00.