Ein behindertengerechtes Fahrzeug für Familie P.

Vor sieben Jahren wurde bei dem heute 13jährigen Sohn der Familie P. eine Muskeldystrophie festgestellt. Inzwischen ist er in seiner Mobilität so eingeschränkt, dass er ständig auf einen Rollstuhl angewiesen ist. Mit dem seiner Größe entsprechendem Rollstuhl findet er aber im vorhandenen Familienfahrzeug nicht mehr ausreichend Platz. Das bedeutet, gemeinsame Aktivitäten oder auch Besuche bei Freunden, zu denen er gefahren werden muss, sind kaum mehr möglich.

Für einen Umbau ist das Auto zu alt. Da die Familie bereits die Wohnung behindertengerecht umgestaltet hat, kann sie ein behindertengerechtes Fahrzeug nicht aus eigener Kraft finanzieren.

Um Familie zu unterstützen, veranstalteten der "HIT Markt" in Wiedenbrück und Aktion Kinderträume unter dem Motto "Schlemmen für den guten Zweck" ein Gastro-Event, bei dem die stolze Spendensumme von EUR 4.450,00 zusammenkam.

Aktion Kinderträume steuerte weitere EUR 17.596,18 hinzu, so dass die komplette Finanzierung des neuen behindertengerechten Fahrzeugs gesichert.