Ein behindertengerechtes Fahrzeug für die Familie von Igor und Sergej

Die Zwillinge Igor und Sergej (8 Jahre) sind beide mehrfach schwerstbehindert. Sie leiden infolge Sauerstoffmangels während der Geburt u.a. unter spastischer Tetraparese, Epilepsie, einer Erkrankung der Sehnerven und sind in ihrer geistigen Entwicklung sehr weit zurück. Sie können nicht eigenständig sitzen, laufen oder krabbeln, sind blind, müssen gewickelt, gefüttert und gelagert werden. Sergej kann nicht einmal seinen Kopf selbst halten. Beiden wurde die Pflegestufe III anerkannt.

Igor und Sergej haben noch einen jüngeren Bruder, den sechsjährigen Max, der glücklicherweise gesund ist. Aufgrund der langen Krankenhausaufenthalte seiner Geschwister lebte er lange Zeit bei seiner Oma und hat nun ständig Angst, ohne seine Eltern zu sein. Er fordert viel Aufmerksamkeit.

Auch die Zwillinge brauchen Gesellschaft und Abwechslung. Sie lieben Tiere, Musik und Schwimmen und sind gern mit anderen Kindern zusammen. Mit den notwendigen Hilfsmitteln für Igor und Sergej kann die Familie jedoch nicht einmal einen Ausflug zusammen unternehmen, da das alte Fahrzeug weder ausreichend Platz noch die technischen Voraussetzungen bietet. Besonders Max leidet darunter.

Ein entsprechendes Fahrzeug müsste mit einer Rampe ausgestattet sein, damit die Zwillinge in ihren Rollstühlen transportiert werden können und sollte auch Platz für eine Liegefläche zum Wickeln bieten.

Da die Familie von Hartz IV lebt, können sie die Anschaffung nicht allein finanzieren. Aktion Kinderträume unterstützt sie mit einer Spende von EUR 2.000,00.

Die Musikschule Wulfheide beteiligt sich mit einer Spende von EUR 1.000,00 an der Finanzierung des dringend benötigten Fahrzeuges. Eingenommen wurde die Summe durch die Aufführung des Musicals "Cinderella".