Ein behindertengerechtes Fahrzeug für Familie O.

Im Alter von vier Monaten diagnostizierten die Ärzte Edina's Behinderung. Sie ist blind, leidet unter einem ADH-Mangel und epileptischen Anfällen und liegt in ihrer geistigen Entwicklung weit zurück. 2009 erkrankte sie am Pfeifferschen Drüsenfieber, im Verlauf dessen es zu einem multiplen Organversagen kam.

Heute ist Edina 12 und sie ins Auto zu setzen, bedeutet mittlerweile eine große Kraftanstrengung. Die physische und psychische Belastung ist für ihre alleinerziehende Mutter sehr groß, sie leidet unter Depressionen und Panik-Attacken. Dennoch möchte sie, um sich selbst ein wenig zu erholen, ihre Tochter nicht einmal für einen Kurzaufenthalt in ein Krankenhaus oder Hospiz geben. Sie sagt, die wenige Zeit mit ihr ist viel zu kostbar.

Edina hat zwei ältere Brüder und gemeinsam lebt die vierköpfige Familie von Pflege-, Blinden- und Kindergeld sowie Unterhalt. Die Finanzierung eines Fahrzeugs aus eigenen Mitteln ist unmöglich. Deshalb hat sie um Unterstützung bei der Anschaffung eines behindertengerechten Autos gebeten.

Aktion Kinderträume hat der Familie ein behindertengerechtes Fahrzeug in Höhe von EUR 21.378,50 finanziert und im Rahmen einer großen Auto-Übergabe überreicht. Insgesamt haben Anfang Dezember zehn Familien Autos im Gesamtwert von EUR 210.00,00 erhalten.