Hilfe für Gütersloher Familien

Im Dezember 2008 erreichte ein Hilferuf der Caritas Gütersloh Aktion Kinderträume. Insgesamt sechs Familien mit unterschiedlichen Schicksalen würden sich über eine kleine Hilfe freuen. Die Caritas berichtete von einer alleinerziehenden Mutter mit Kindern im Alter von 6, 4, 3 und 2 Jahren, der schon mit einer Unterstützung in Form von Windeln, Lebens- und Waschmitteln geholfen sei. In einer anderen Familie ist der Vater alleinerziehend, die Kinder hatten seit dem Auszug der Mutter weder Bettzeug noch Bettwäsche. Eine andere Familie benötigte Hilfe allein aufgrund ihrer Größe: Insgesamt 9 Kinder im Alter von 1 Monat bis 9 Jahren müssen von den Eltern versorgt werden, was sich als schwierige Aufgabe darstellt. Einer weiteren Familie mit 4 Kindern wäre schon mit einigen Hygieneartikeln geholfen. In einer 5-köpfigen Familie sind alle drei Kinder Windelträger, sodass die Mutter sehr viel Arbeit mit der Wäsche hat. Die Familie wünschte sich eine Wäschespinne.

Die Caritas Gütersloh berichtete von einem weiteren schweren Fall. Eine Mutter hat alleine vier Kinder zu versorgen. Das jüngste, 6 Monate alt, ist körperlich behindert. Entsprechend fallen regelmäßig Aufwendungen für öffentliche Verkehrsmittel, Schulbücher und vieles mehr an, welche die stark überforderte Mutter nicht alleine aufbringen kann.

Aktion Kinderträume hat der Caritas-Familienpflege eine Spende in Höhe von EUR 2.000,00 zukommen lassen, damit den Familien, bedarfsgerecht, schnell und unbürokratisch geholfen werden konnte.