Ein behindertengerechtes Fahrzeug für Familie V.

Die kleine Zoe kam mit einer Gehirnblutung und ohne eigene Atmung zur Welt, mit der Folge, dass sie in ihrer geistigen und körperlichen Entwicklung stark zurückgeblieben ist. Sie kann weder stehen noch laufen und wird ihr Leben lang auf einen Rollstuhl angewiesen sein.

Ihrer Mutter Tanja ist es sehr wichtig, auch über die notwenigen Pflichttermine, wie Arztbesuche und Therapiestunden hinaus, gemeinsam mit ihrer Tochter unterwegs sein zu können. Zoe liebt Autofahren, allerdings wird es immer schwieriger, sie im Wagen unterzubringen. Das momentane Familienfahrzeug ist leider nicht behindertengerecht ausgestattet und kann auch nicht umgerüstet werden.

Da Tanja ihre Tochter größtenteils selber pflegt und jede Nacht mehrere Male aufstehen muss, arbeitet sie nur zehn Stunden pro Woche als Rezeptionistin. Ihr Lebensgefährte ist Kurierfahrer. Die Finanzierung eines behindertengerechten Fahrzeugs aus eigenen Mitteln ist ihnen nicht möglich.

Aktion Kinderträume hat der Familie ein behindertengerechtes Fahrzeug in Höhe von 24.795,32 EUR finanziert und im Rahmen einer großen Auto-Übergabe überreicht. Insgesamt haben Anfang Dezember zehn Familien Autos im Gesamtwert von 210.000,00 EUR erhalten.