Petö-Therapie für Leon T.

Leon heute 5, ist der erstgeborene von zweieiigen Zwillingen, die in der 30. Schwangerschaftswoche auf die Welt kamen. Im Alter von 14 Monaten wurde bei ihm eine spastische Tetraparese diagnostiziert. Aufgrund vieler Therapien und seines großen Wunsches, sich wie sein Zwillingsbruder bewegen zu können, hat er gelernt zu krabbeln und einige Schritte am Rollator zu gehen und ist ungeachtet seiner Behinderung ein fröhliches Kind.

Auf der Suche nach weiteren Therapieformen ist die Familie auf die Petö-Therapie gestoßen, entwickelt von dem ungarischen Neurologen Andras Petö. Er geht davon aus, dass die Funktionen der geschädigten Hirnareale durch andere ersetzt werden können. Diese Therapie wird ganzheitlich durchgeführt. Die Eltern möchten Leon gern entsprechend therapieren lassen, die Kosten übersteigen aber ihre finanziellen Mittel. Deshalb hat die Mutter um Unterstützung gebeten.

Aktion Kinderträume übernimmt die Kosten im Wert von EUR 1.035,00.