Schwerstkranke Kinder beim Benefizspiel "auf Schalke"

Der 19. Juli 2008 wird zwölf Kindern und Jugendlichen mit so genannten lebensbegrenzten Erkrankungen unvergessen bleiben. Gemeinsam mit ihren Geschwistern, Eltern und Betreuern erlebten sie das Benefizspiel des FC Schalke 04 gegen die Glasgow Rangers 90 Minuten lang aus nächster Nähe.

Schalke 04 hatte die Kinder auf Initiative von Aktion Kinderträume und des Bundesverbandes Kinderhospiz e.V. eingeladen. Vor dem Spiel erhielt jeder der 6- bis 17-Jährigen ein königsblaues Dress, das selbstverständlich sofort angezogen wurde und das sie als Andenken mit nach Hause nehmen durften. Nach dem Spiel trafen die Schalke-Kicker Gerald Asamoah und Jeffersen Farfán die jungen Gäste und gaben Autogramme.